WordPress Favicon

Dein WordPress Favicon erstellen

Was macht eine gute, professionelle und catchy WordPress Website aus? Keine Frage, viele Faktoren spielen für den Erfolg deiner Website eine Rolle. Nicht zu unterschätzen ist die Verwendung eines Favicon.

Favicon? Was soll das sein? Kein Grund, in Panik zu geraten! Hol dir was zum Knabbern, lehn dich zurück und tauche mit uns in die Welt der Favicons ein.

In diesem Artikel lernst du zuerst, was ein Favicon ist, wie du dein personalisiertes catchy Favicon erstellst und wie du dieses in deine WordPress Website einfügen kannst.

Was ist ein Favicon?

Ein Favicon (kurz für favorite icon) ist das kleine Symbol, die kleine Grafik oder auch das kleine Bildchen, welches du in der Adressleiste deiner WordPress Website siehst.

Dein Favicon ist dementsprechend eines der ersten Dinge, die dein Besucher im Browser-Tab sieht, wenn er deine Website aufruft. Ebenfalls wird dein WordPress Favicon auch als iOS-Startbildschirm-Button oder als Lesezeichen im Browser angezeigt.

Die Verwendung von einem Favicon trägt dementsprechend zu dem Wiedererkennungswert deiner WordPress Webseite bei. Richtig eingesetzt kann das Favicon dein Branding auf ein neues Level heben.

Den NutzerInnen fällt es dadurch leichter, dein Unternehmen zu identifizieren und in dem Dschungel der Konkurrenz wiederzuerkennen. Es trägt ebenfalls dazu bei, dass deine Website an Glaubwürdigkeit und Professionalität gewinnt.

Mit steigender Glaubwürdigkeit und Professionalität, steigt auch das Vertrauen in deine Brand.

Defacto: Dein Favicon sieht nicht nur schick aus, sondern stärkt deine Marke und steigert den Wiedererkennungswert deiner Brand.

Deine WordPress Webseite tritt professioneller auf, du gewinnst das Vertrauen deiner BesucherInnen und steigerst dadurch das Kaufverhalten deiner KundInnen.

Wie erstellt man ein Favicon?

Jetzt weißt du, was ein Favicon ist und warum es so wichtig ist. Kommen wir zum nächsten Schritt: Ein Favicon erstellen.

Falls du schon eins parat hast, kannst du diesen Abschnitt getrost überspringen. Falls nicht, Ohren spitzen und aufgepasst.

Mit jedem beliebigen Bildbearbeitungsprogramm kannst du das gewünschte Logo deiner WordPress Seite erstellen. Steckt also ein kleiner Photoshop-Nerd in dir, ist deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Allerdings solltest du darauf achten, deine 16*16px oder 32*32px Grafik in quadratische Form zu bringen. Als nächstes musst du deine Datei als JPG abspeichern. Wir empfehlen 512*512 Pixel, damit dein Favicon auch immer gut erkennbar ist.

Falls du dir etwas Arbeitsaufwand ersparen möchtest, kannst du zum Erstellen deines Favicon auch auf Online-Generatoren zurückgreifen.

Am geläufigsten ist das Online-Tool RealFaviconGenerator.net. Andere Optionen sind Favicon.cc oder Favicon Generator. Diese erstellen dir auch gleich App-Icons mit oder stellen dir den Favicon Icon auch im PNG oder ICO Format zur Verfügung.

Wie füge ich mein Favicon in zu meiner Website hinzu?

Das Erstellen deines Favicon hat geklappt und steht bereit. Jetzt musst du nur noch dein Favicon in deine WordPress Seite hinzufügen. Das ist kein Hexenwerk! Wir leiten dich step by step durch die verschiedenen Optionen.

Favicon in WordPress mit Customizer einfügen

Der Weg über den WordPress Customizer ist die einfachste und benutzerfreundlichste Methode, wie du dein Favicon hochladen kannst. Alles, was du dafür benötigst, ist ein geeignetes Bild mit deinem Unternehmenslogo darauf.

Welche Kriterien dieses Bild erfüllen sollte, haben wir dir im vorherigen Abschnitt schon gezeigt. Öffne dein WordPress Dashboard, klicke auf Appearance und danach auf Anpassen.

Nun erscheint in der Registerkarte die Option Identität der Webseite. Als Nächstes öffnest du das Abschnitt Symbol der Webseite und klickst auf diesen Button.

Wenn sich die gewöhnliche WordPress Media Library öffnet, kannst du dein vorher sorgfältig ausgewähltes Bild in die Seite einfügen.

Um dein Bild erfolgreich hochzuladen, musst du unten rechts auf Auswählen klicken.

Das war es schon! Alles was noch zu tun ist: Auf Speichern und Veröffentlichen gehen und dein einzigartiges Favicon wird deinen UserInnen angezeigt.

Favicon mit einem Plugin in WordPress einbinden

Wenn du mehr als eine Standard-Darstellung deines Favicons haben möchtest, benutze ganz einfach ein WordPress Favicon Plugin. Dieses Plugin ermöglicht dir die Einbindung deines Webseiten-Icons auf verschiedenen Geräten.

Wie vorhin erwähnt, empfehlen wir für dieses Plugin hier das Favicon by RealFaviconGenerator. Als erstes musst du das kostenlose WordPress Plugin installieren und in deinem WordPress Dashboard einfügen und aktivieren.

Danach klickst du auf Appearance und dann auf Favicon. Wähle auch hier dein favorisiertes Bild aus. Achte darauf, dass die Bildgröße mindestens 70*70 px beträgt. Wir empfehlen eine Größe von 260*260 px. Um das Bild hochzuladen, klicke auf Favicon generieren.

Du wirst auf die Seite des RealFaviconGenerator weitergeleitet und musst nach ganz unten scrollen. Dort befindet sich nämlich die Funktion Generate your Favicons and HTML code. Klickst du auf dieses drauf, wirst du zurück zu deinem Dashboard geleitet.

Jetzt sollte dein Favicon angezeigt sein und dich einen Schritt näher Richtung Erfolg bringen.

Favicon manuell einfügen per FTP

Du kennst dich gut mit WordPress aus und möchtest dir ein weiteres Plugin sparen? Dann kannst du dein individuelles Favicon selbstverständlich auch manuell in WordPress einfügen.

Das ist mit einem File Transfer Protocol (FTP) oder File Manager möglich, wenn dein Host cPanel benutzt. Beispielsweise kannst du ein Paket von RealFaviconGenerator verwenden, andere Tools zum Erstellen von Favicons sind natürlich auch denkbar.

Zuerst greifst du auf die Dateien deiner WordPress Webseite via FTP-Client oder einem anderen Dateimanager in deinem Host cPanel zu. Danach musst du das Hauptverzeichnis deiner WordPress Webseite suchen und den Inhalt deines Favicon-Paketes einfügen.

Mit dem zuvor erhaltenen Code RealFaviconGenerator benutzt du entweder ein Plugin wie Insert Headers and Footers, um diesen in der Kopfzeile in deinem Theme hinzuzufügen ODER füge es direkt in deinem Theme im <head> Bereich ein, indem du die header.php Datei von deinem Theme bearbeitest. Fast geschafft! Füge nun deinen Code in die Sektion Scripts in Head ein. Speichere deine Änderung ab und voila – dein Favicon ist erfolgreich eingerichtet und wird in der Adresszeile angezeigt.

Unser Fazit

Wir haben dir oben erklärt, wie du nicht nur dein individuelles Favicon erstellen kannst, sondern auch, wie du es auf deiner WordPress Seite einsetzt.

Die drei Wege, die wir dir gezeigt haben, sind alle einfach umzusetzen und personalisieren deine Seite ein Stück weiter. Du bleibst durch dein eigenes Favicon NutzerInnen in Erinnerung. Deshalb würden wir dir auf jeden Fall empfehlen, dein individuelles Favicon zu erstellen.

Wie können wir dir helfen?

Jetzt steht dem Erfolg deiner Webseite nichts mehr im Wege! Naja, wenn das mal so einfach wäre… aber mit dem Einsetzen deines einzigartigen Favicons sind schon mal die Grundsteine gelegt.

Du hast trotzdem Fragen oder benötigst Unterstützung rund ums Thema WordPress? Dann bist du bei uns – Digital Leap – genau richtig.

Als WordPress Agentur sind wir Experten im Bereich der WordPress Programmierung und bieten unsere Dienstleistungen sowohl für Endkunden, als auch Kreativ-Agenturen und Designer an. Schreibe uns einfach eine E-Mail oder ruf uns doch einfach an. Wir freuen uns auf dich.

In unserem Blog findest du ebenfalls weitere spannende Artikel rund ums Thema WordPress, klick dich entspannt durch und probiere dich aus.