#Wie kann ich bei WordPress Revisionen löschen und begrenzen? 

WordPress erstellt wie auch andere Programme (bspw. Word, Excel und Co.) automatisch  Sicherungskopien deiner Arbeiten ohne, dass du den aktuellen Stand aktiv speichern musst. Sogenannte Revisionen.

Erstellst oder bearbeitest du also einen Beitrag oder eine Seite bei WordPress, erstellt WordPress dazu regelmäßig eine Revision. Unabhängig, ob es sich dabei um eine bereits veröffentlichte Seite oder einen Entwurf handelt. Du möchtest wissen, wie man WordPress Revisionen löschen oder begrenzen kann? Wir verraten dir wie‘s geht!

Warum sollte ich Revisionen löschen oder begrenzen?

Revisionen sind grundsätzlich eine gute Idee. Ohne großen Aufwand können ältere Versionen wiederhergestellt werden. Das ist besonders praktisch, hat sich irgendwo ein Fehler eingeschlichen.

Du hast etwas an einem Post oder Beiträge geändert, etwas ausprobiert, das dir doch nicht gefällt oder du hast schlicht vergessen, deine Änderungen zu speichern? Mit wenigen Klicks kannst du bei WordPress zu einer vorherigen Version zurückkehren und diese wiederherstellen.

WordPress speichert die Zwischenstände deiner Seiten und Beiträge sehr oft ab. Das ist zum einen sehr sicher und freut dich, wenn es einmal zum Ernstfall kommt.

Doch viele Speicherstände – also viele Revisionen – bedeuten auch gleichzeitig, dass sehr viel Speicherplatz in deiner Datenbank belegt wird. Dadurch wird deine ganze Website langsamer.

Und wie du sicher weißt – lange Ladezeiten verbessern nicht wirklich das Nutzererlebnis auf deiner Website. Viele Beiträge und viele Seiten bedeuten dabei gleichzeitig auch eine Menge Revisionen.

Auf großen Websites kann es daher schon mal passieren, dass mehrere hundert oder tausend Revisionen deine Datenbank füllen und so die Performance deiner Website drosseln.

Daher empfiehlt es sich, alte Revisionen regelmäßig zu löschen und sie zusätzlich direkt zu beschränken.

Wie kann ich WordPress Revisionen löschen?

Willst du WordPress aufräumen und einmal Ordnung in deine Datenbank bringen, ist es auf jeden Fall eine gute Idee, auch deine ganzen Revisionen zu löschen. Ein Tool, was dir dabei helfen wird, ist das Plugin WP-Sweep. Lade es einfach herunter und wähle über „Tools“ das Plugin „Sweep“ aus.

Nun bekommst du eine Liste mit verschiedenen Daten. Unter anderem die Anzahl der Revisionen in deiner WordPress Datenbank. Mit einem Klick auf Details kannst du dir anzeigen lassen, um welche Seiten und Beiträge es sich handelt.

Hast du dich entschieden, welche davon du löschen möchtest, wähle „Sweep“. Nach dem erfolgreichen Löschen wird dir eine Bestätigung und die Anzahl der gelöschten Revisionen angezeigt.

Für Fortgeschrittene lassen sich Revisionen auch ohne Plugin über WP-CLI löschen. Dafür benötigst du jedoch einige Coding-Skills oder einen Experten für deine Website, der den Code für dich bearbeitet.

Arbeiten am Code sind immer mit einem gewissen Risiko verbunden, da kleine Fehler im Code, große Probleme an deiner WordPress Website auslösen können. Ein Beispiel für diese Lösung ist folgender Code, sei bei der Verwendung aber bitte vorsichtig:

Tipp: Erstelle immer ein Backup deiner Seite, bevor du Änderungen am Code vornimmst.

Wie begrenze ich Revisionen bei WordPress?

Um zu verhindern, dass sich überhaupt Unmengen Revisionen ansammeln, hast du die Möglichkeit, WordPress Revisionen begrenzen. So speichert WordPress pro Seite, Beitrag oder Artikel automatisch nur eine bestimmte Anzahl der aktuellsten Revisionen.

Das ist vor allem für die Performance deiner WordPress Seite ein entscheidender Vorteil und spart dir zudem regelmäßig einiges an Zeit, da du nicht in regelmäßigen Abständen riesige Mengen an Revisionen manuell löschen musst. Hierzu gibt es leider kein zuverlässiges Plugin und du bist bei der Lösung dieses Problems auf deine eigenen Coding-Skills angewiesen.

Das wollen wir dir aber natürlich wieder so leicht wie möglich machen. Deswegen gibt es die Anleitung in 3drei einfachen Schritten:

  1. Öffne die Datei „wp-config.php“. Öffne dazu dein FTP-Programm und gehe in das Stammverzeichnis deiner WordPress Installation.
  2. Gebe in die Datei „wp-config.php“ folgenden Befehl ein: „define( ‚WP_POST_REVISIONS‘, 3 )“. Mit der Zahl gibst du an, wie viele Revisionen pro Artikel, Beitrag oder Seite ab jetzt gespeichert werden sollen. Hier kannst du theoretisch auch definieren, dass nur eine Revision gespeichert werden soll. Wir empfehlen hier jedoch eine Zahl zwischen 3 und 5. Das sollte absolut ausreichen, um genügend Sicherheit auf der einen Seite zu bieten und auf der anderen Seite belasten drei bis fünf Revisionen deine Datenbank nicht zu sehr.
  3. Speichere die Datei. Ab jetzt sichert WordPress nur noch die von dir definierte Anzahl an Revisionen.

Revisionen lieber begrenzen oder deaktivieren?

Der Vollständigkeit sei gesagt: Ja, du kannst Revisionen komplett deaktivieren. Folge dazu den gleichen Schritten, wie bei der Begrenzung der Revisionen. Mit Einfügen des Befehls „define( ‚WP_POST_REVISIONS‘, false )“ in der Datei „wp-config.php“, kannst du Revisionen deaktivieren. Mit dem Wort „false“ definierst du, dass keine Revision mehr erstellt wird. Mit dem Deaktivieren deiner Revisionen gehst du ein großes Risiko ein. Dieses solltest du vorher abwägen.

Unser Fazit

Über die Ordnung in deiner WordPress Datenbank haben wir in diesem Blog bereits einen eigenen Artikel verfasst. Es ist für die Performance deiner Seite enorm wichtig, unnötige Daten aus deiner Mediathek zu verbannen und sie regelmäßig zu bereinigen. Dazu gehören auch die Anzahl der gespeicherten Revisionen. Sie ganz zu deaktivieren solltest du dir gut überlegen. Dazu erfüllen sie eine zu wichtige Funktion.

Glaubt uns: Sie haben nahezu jeden WordPress-Programmierer schon mindestens einmal vor der totalen Verzweiflung gerettet. Eine Speicherung ausgewählter Daten ist daher immer sinnvoll. Trotzdem ist es wichtig, sie zu optimieren und so wenig Speicherplatz wie möglich in deiner Datenbank mit ihnen zu belegen.

Mit dem Plugins wie WP-Sweep und der Begrenzung der Revisionen solltest du das Thema ab jetzt im Griff haben. So hast du wieder mehr Zeit, dich anderen Baustellen deines Projekts oder deiner Website zu widmen.

Wie können wir dir helfen?

Du hast noch weitere Fragen oder benötigst unsere Unterstützung im Bereich WordPress? Dann bist du bei Digital Leap genau richtig. Als WordPress Agentur sind wir Experten im Bereich der WordPress Programmierung und bieten unsere Dienstleistungen sowohl für Endkunden, als auch Kreativ-Agenturen und Designer an. Schreibe uns einfach eine E-Mail oder ruf uns doch einfach an. Wir freuen uns auf dich.