Meine WordPress Bilder werden nicht angezeigt

Bilder und Grafiken können dir helfen, deine Website attraktiv und ansehnlich zu gestalten. Umso ärgerlicher ist es, wenn der Upload von Bildern in die Mediathek nicht so reibungslos funktioniert, wie gewünscht. Du lädst deine Dateien hoch, aber deine WordPress Bilder werden nicht angezeigt?

WordPress zeigt dir bei bereits vorhandenen Artikeln die Bilder nicht an? Nur die Ruhe! Die Gründe dafür können sehr vielfältig sein. In diesem Artikel erklären wir dir, was die häufigsten Ursachen für fehlende Bilder sind.

Prüfe deine Dateiberechtigung für deine WordPress Bilder

WordPress vergibt Dateirechte beim Anlegen von Dateien auf dem Server. Wenn jemand die Dateiberechtigung geändert hat, werden dir die Bilder nicht mehr in der Mediathek angezeigt.

Das klingt zwar kompliziert, das Problem kannst du allerdings ganz einfach beheben.

Folge diesen 6 Schritten, damit das Uploaden deiner Bilder funktioniert:

Logge dich mit deinem FTP-Konto in deinen Webspace ein. Ein geeignetes FTP-Programm ist beispielsweise FileZilla.

  1. Öffne den Ordner „wp-content“ und suche den Ordner „uploads“.
  2. Mit der rechten Maustaste öffnest du diesen Ordner. Wähle nun den offenen Menüpunkt „Dateiberechtigung“ aus. Standardmäßig sollten hier bei „Permission“ die Nummern 644 oder 755 eingetragen sein.
  3. Ist dies nicht der Fall, klicke mit der rechten Maustaste auf „Numerischer Wert“ und trage 755 ein.
  4. Vergiss nicht das Häkchen bei „Unterverzeichnisse einbeziehen“ zu setzen, bevor du die Änderung mit OK bestätigst.

Voilà! Nun solltest du deine Fotos in der WordPress Mediathek wieder einwandfrei sehen.

Hat es trotzdem nicht geklappt? Hier findest du weitere Ursachen für fehlende Bilder auf deiner Seite.

Du verwendest leider ein unbekanntes Bildformat

Häufig verschönert man Bilder vor dem Upload noch in den entsprechenden Bildbearbeitungsprogrammen. Dabei passiert vielen der Fehler, dass das Bild anders formatiert wird. Deshalb sind die Fotos beim Hochladen in die Mediathek nicht zu sehen.

Im Web sind die geläufigsten Formate JPG / JPEG, PNG, GIF und SVG.

Das bedeutet für dich: Verwende geläufige Bildformate, die alle Browser unterstützen. Dadurch sollten dir die Bilder in WordPress korrekt angezeigt werden.

Die URL deiner WordPress Bilder hat sich geändert

Wenn sich deine URL geändert hat, kann dies ein Grund für das Fehlen deiner Bilder in der Mediathek sein. Der Grund dafür sind die Pfade zu jedem Bild.

Was bedeutet das konkret für dich? Hast du deine WordPress-Seite auf https umgestellt oder deine Domain geändert, zeigt der Pfad zum Bild immer noch auf die alte Domain.

Um dieses Problem zu beheben, aktualisiere alle Bild-URLs auf deiner Seite.

Du kannst entweder alle Artikel deiner Seite einzeln anpassen oder einen Plugin benutzen, mit dem du die URL in einem Durchgang aktualisieren kannst.

Es befinden sich ungültige Zeichen im Dateinamen

Viele WordPress Einsteiger machen häufig den Fehler, ungültige Zeichen im Pfad oder Dateinamen zu verwenden. Da nicht jeder Browser mit Sonderzeichen, Leerzeichen oder Umlauten umgehen kann, solltest du lieber auf diese verzichten.

Unser Tipp: Verwende beim Upload ausschließlich alphanumerische Zahlen im Namen der Bilddatei, also Buchstaben und Zahlen. Unterstrich und Bindestrich sind auch erlaubt.

Achte darauf, alle Dateinamen klein zu schreiben. Jetzt dürfte beim Hochladen deiner Bilder kein Problem mehr auftreten.

Du hast alle genannten Punkte überprüft, aber deine WordPress Bilder werden nicht angezeigt? Scheue dich nicht Fehler anzusprechen und beim Support des Webhosters nachzufragen.

Noch Fragen zum Thema „WordPress Bilder werden nicht angezeigt“?

Wir hoffen, dass dir dieser Artikel zum Thema „WordPress Bilder werden nicht angezeigt“ behilflich war und du dein Problem lösen konntest.

Du hast noch weitere Fragen zu „WordPress Bilder werden nicht angezeigt“ oder benötigst unseren Hilfe im Bereich WordPress Theme Programmierung? Frag doch einfach unseren Support.

Wir sind Digital Leap GmbH – eine WordPress Agentur aus Mainz – und bieten unsere Dienstleistungen sowohl für Endkunden, als auch Kreativ-Agenturen und Designer an.

Wir programmieren deine individuelle Website ohne ein vorgefertigtes Theme. Wenn du noch Fragen hast oder unseren Support benötigst, schreibe uns einfach eine E-Mail oder ruf uns doch an.

Wir unterstützen dich bei deiner Website und arbeiten gemeinsam an deinem Projekt!

Gizem 11.04.2020

Jetzt mit Digital Leap durchstarten

PROJEKT ANFRAGEN