Wie kann man einen neuen WordPress Benutzer anlegen?

In diesem Artikel erklären wir dir, wie du WordPress Benutzer anlegen, ihnen eine Rolle zuweisen, bearbeiten und diese auch wieder löschen kannst.

Du bist der Administrator einer WordPress Website oder hast einen Blog und möchtest jetzt, dass andere kreative Köpfe an deiner Seite mitarbeiten und Inhalte und Content eigenständig bearbeiten können? Sehr gute Idee!

Erfahre jetzt, wie du WordPress Benutzer anlegen kannst. Wir wünschen viel Spaß!

Warum solltest du andere WordPress Benutzer anlegen?

Hast du eine Seite erstellt und möchtest diese nicht nur als reinen Blog verwenden, wirst du alleine recht schnell an deine Grenzen kommen.

Es ist ein großer Aufwand, deine Seite immer aktuell zu halten und regelmäßig neue Beiträge zu veröffentlichen.

Vor allem, wenn deine Website eine gewisse Größe erreicht hat, wirst du früher oder später Mitarbeiter brauchen, die deine Seite mit dir bearbeiten.

Neben der zeitlichen Erleichterung für dich, haben Mitarbeiter für deine Seite einen weiteren entscheidenden Vorteil: Verschiedene Menschen bringen verschiedene Talente mit sich und können diese so in deine Seite einbringen.

Deine Talente liegen beispielsweise eher im technischen Bereich oder im Bereich deines Projekts? Kein Problem! Ein Mitarbeiter, der gut Texte und Beiträge verfassen oder ansprechende Seiten gestalten kann, könnte dir helfen.

So kann dein Mitarbeiter Content und neue Beiträge erstellen, während du deine Zeit und Energie an anderen Stellen einsetzt.

Kurz: Mehr Skills und mehr Know-How kannst du für deine Website nahezu immer gebrauchen. Deswegen denke immer daran: „Teamwork makes the dream work“ ?

Verschiedene WordPress Benutzerrollen

Um festzulegen, was die verschiedenen Mitarbeiter an deiner WordPress Seite oder Blog alles ändern dürfen, kannst du ihnen verschiedene Benutzerrollen zuweisen.

Alleiniger Administrator solltest dabei du selbst bleiben, da damit auch das Recht einhergeht, nicht nur einzelne Seiten oder Beiträge, sondern auch die ganze Website zu löschen.

Wähle daher für die anderen, neuen Nutzer aus den Rollen, die WordPress dir anbietet. Die standardisierten Rollen von WordPress sind Redakteur, Autor, Mitarbeiter und Abonnent.

Alle haben verschiedene Kompetenzen, wobei der Redakteur, gefolgt vom Autor, die mächtigste Rolle nach dem Administrator ist.

Die wenigsten Rechte hat dagegen der Abonnent. Du darfst als Administrator festlegen, welchem Mitarbeiter du welche Rechte einräumst.

Eine genaue Erklärung über die einzelnen Rollen, deren Funktion und wie du sie änderst, findest du in unserem Artikel zu den WordPress-Benutzerrollen.

Neuen WordPress Benutzer anlegen

Kommen wir nun zur Praxis. Willst du einen neuen WordPress Benutzer anlegen und zu deinem Team hinzufügen, gehst du als Administrator der Seite in dein WordPress Dashboard und wählst hier „Benutzer“ und „Neu hinzufügen“.

Nun gelangst du zu einem Formular. In diesem kannst du alle Informationen zu deinem neuen Benutzer oder Mitarbeiter angeben.

Pflichtangaben sind jedoch nur der Benutzername und die E-Mail-Adresse des neuen Benutzers – und eben seine Rolle.

Diese wählst du ganz unten mithilfe des Dropdown-Menüs, in dem du dann zwischen Redakteur, Autor, Mitarbeiter oder Abonnent auswählen kannst.

Hast du die Daten eingegeben und die Benutzerrolle bestimmt, kann es loslegen. Als Passwort kannst du entweder eins für den ersten Login erstellen oder deinen neuen Nutzer mit einer Mail zur Zusammenarbeit einladen.

So kann sich der neue Benutzer beim ersten Login direkt sein eigenes, sicheres Passwort erstellen. Die Benutzer deiner WordPress Seite können ihr Passwort natürlich stets selbst ändern.

Ein paar hilfreiche Zeilen für die Erstellung eines sicheren Passworts findest du in diesem Artikel.

Angelegte WordPress Benutzer bearbeiten

Natürlich hast du auch immer die Möglichkeit deine angelegten Benutzer zu verwalten. Du kannst beispielsweise ihren Nutzernamen ändern oder, und das ist viel interessanter, auch die Rollen nachträglich bearbeiten.

So kannst du einem Nutzer entweder mehr Kompetenzen einzuräumen oder sie eben zu kürzen. Dazu wählst du einfach wieder „Benutzer“ in deinem WordPress Dashboard.

Hier kannst du aus deiner Benutzerliste wählen, welchen Benutzer du bearbeiten möchtest. Wie das genau geht und wie du angelegte Nutzer auch wieder löschen kannst, liest du in unserem Artikel über die WordPress Benutzerrollen.

Unser Fazit zu WordPress Benutzer anlegen

Wir folgen dem Motto: „Teamwork makes the dream work“. Daher empfehlen wir dir, deine Seite zur Bearbeitung durch andere freizugeben.

Erweitere dein Team zum Beispiel um einen Redakteur, der eigenständig deine Seite bearbeiten kann, Beiträge verfassen und hinzufügen kann.

Es tut gut, Arbeit abzugeben und gemeinsam an dem Erfolg deines Projektes zu arbeiten. Spätestens wenn dein Projekt oder Unternehmen wächst, wirst du dich nicht mehr alleine um die Website kümmern können.

Klar ist hier auch, dass du die Leute kennen und schätzen solltest. Du gibst ihnen mit den verschiedenen Rollen Einfluss auf deine Website und damit auch auf dein Projekt.

Hast du aber gute Partner gefunden, könnt ihr eure Arbeit aufteilen und jeder kann seine Talente in die Website einbringen. Ein absoluter Gewinn für alle Beteiligten.

Und für den Fall, dass du absolut unzufrieden mit deinem neuen Partner bist, kannst du als Administrator (im schlechtesten Fall) die Zusammenarbeit beenden und auch den Zugang zu deiner WordPress Seite oder Blog wieder löschen.

Wie können wir dir helfen?

Du hast noch weitere Fragen zum Thema WordPress Benutzer anlegen oder benötigst unsere Unterstützung im Bereich WordPress?

Dann bist du bei Digital Leap genau richtig. Als WordPress Agentur sind wir Experten im Bereich der WordPress Programmierung und bieten unsere Dienstleistungen sowohl für Endkunden, als auch Kreativ-Agenturen und Designer an.

Schreibe uns einfach eine E-Mail oder ruf uns doch einfach an. Wir freuen uns auf dich.

Chris 02.05.2020

Jetzt mit Digital Leap durchstarten

PROJEKT ANFRAGEN